Abschluss der offenen Lesebühne 2023

Am Samstag, 30. Okt. fand die letzte „Offene Lesebühne“ für dieses Jahr statt, wie immer auf dem Herzogin-Anna-Amalia-Platz beim Kleinen Haus des Staatstheaters Braunschweig.

Diesmal nahmen, neben Lutz Tantow, der auch die Organisation erledigte, Juliane Molitor, Paul Siegmund & ich teil. Gelesen wurden Gedichte aller Art, eigene sowie von anderen Autoren, und Limericks über Flüsse der Region. Sie alle fanden während der unterhaltsamen Stunde ihre interessierte Hörerschaft.

So kann es gerne weitergehen, dann aber erst wieder im Sommer 2024.

Euer Jürgen Osterloh

(Das Foto zeigt v.li.na.re.: Osterloh, Tantow, Molitor, Siegmund)

Offene Lesebühne, BS Juli 2023

Am Sa, 22. Juli fand erneut die Veranstaltung „Offene Lesebühne“ der Braunschweigischen Landschaft statt.
Jede/r, der will, kann in der Zeit von 14-15 Uhr eigene Texte auf dem Herzogin-Anna-Amalia-Platz* in Braunschweig öffentlich vortragen
(*zwischen Rückseite der Schlossarkaden und dem Kleinen Haus vom Staatstheater).
Organisiert wird das Ganze von der Literatur-AG der Braunschweigischen Landschaft, diesmal von Sigrid Bosse, vielen Dank dafür.

Einige aus der Literatur-AG hatten sich versammelt und stellten kleine Texte vor: Kurzgeschichten, Drabbles, Gedichte …
die Lesenden:

(v.re.na.li.: K. Schiller, S. Bosse, L. Tantow, J. Osterloh)

So bestand auch für mich die Gelegenheit, einige meiner Gedichte vorzustellen:

Schön war’s, Spaß hat’s gemacht …

Auch der „Autorenkreis Peiner Land“ war mit F. Koblitz & K. Schiller vertreten und hat berichtet.
Euer Jürgen Osterloh

(Fotos: S. Bosse, F. Koblitz)