Am Rande des Parks

Blattwerk im Dunklen,
spärlich beschienen,
am Rande des Parks

Beschleunige meinen Schritt,
sporne mich an,
sicher ist besser, besser ist sicher

Vertreibe die Gespenster in meinem Kopf,
gehe mit festem Schritt, doch gelassen,
zeige Kontur, Statur, Unnahbarkeit

Bin auf der Hut zugleich, lass
Vor-Sicht walten, von begrenztem Nutzen,
wenn nichts zu sehen ist

Da hilft nur Lauschen,
Wittern, Ahnen, angespanntes
Lauern verkümmerter Sinne

Aufatmen, wenn die Tür ins Schloss fällt

Veröffentlicht in 05 Dämonen erwachen, Picture Poems und verschlagwortet mit , , , , .